spacer

 

Editionen und Originaldrucke mit Zertifikat

» In Zeiten endloser, digitaler Reproduzierbarkeit erfordern limitierte Editionen und Originaldrucke eine besonders umfassende Dokumentation ihrer Herstellung, sowie einen Beweis der tatsächlichen Limitierung. Zu diesem Zweck haben wir ein Verfahren gewählt, das für Sie selbst – und für Ihre Kunden – einen hohen Grad an Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit bietet.

Was kennzeichnet eine limitierte Edition?

Erstens ein vom Künstler datierter und unterschriebener BAT (bon à tirer). Dieser letzte Proof (Andruck, od. Prüfdruck) in Originalgröße ist ein »Ideal-Exemplar«, dem alle anderen Drucke der Edition gleichen sollen. Der BAT dient dem Drucker zur visuellen Abstimmung aller Folgedrucke der Edition.

Zum Zweiten ein fälschungssicheres Zertifikat (Certificate of Authenticity), das alle wichtigen Angaben über die Edition beinhaltet: Name des Künstlers, Titel des Werkes, Edition, fortlaufende Numerierung der ausgegebenen Zertifikate (z.B. Edition Nr. 2/10 = Zertifikat Nr. 2834, aus 2833 bis 2842).

Darüberhinaus wird der Herstellungsprozess dokumentiert: Verwendetes Druckverfahren, Papier, Format, Tinte, Anzahl und Art der gedruckten Proofs, etc.
Die fortlaufenden Nummern sind jeweils in zwei kleine Hologramme graviert. Davon ist eines im Zertifikat eingelassen, das andere kann rückseitig auf dem Druck befestigt werden – Zertifikat und Druck sind nun verbunden durch identische Nummern.

Die Einzigartigkeit der Drucke ist somit sichergestellt.

Zertifikate auch für originale Einzeldrucke

Digital arbeitende Künstler und Fotografen haben nun die Möglichkeit, mit einem einzelnen fälschungssicheren Zertifikat die Echtheit originaler Einzeldrucke nachzuweisen. (z.B. Edition Nr. 1/1 = Zertifikat Nr. 3420)

Vorteile und Grenzen von On Demand Editionen

Ein entscheidender Vorteil unserer digitalen Pigment Prints ist die Möglichkeit, Editionen auf Abruf herzustellen. Der Künstler bestellt nur jeweils die Exemplare einer Edition, die er unmittelbar benötigt. Keine Lagerung, keine Kosten für unverkaufte Drucke.

Die eingesetzte Technik wird laufend spektralfotometrisch überwacht und ermöglicht tatsächlich eine extrem farbgenaue Wiederholbarkeit aller Drucke innerhalb einer On Demand Edition.

Allerdings weisen wir darauf hin, dass es in seltenen Fällen bei Tinten, besonders aber bei der Herstellung hochwertiger Büttenpapiere zu Schwankungen kommen kann, auf die wir leider keinen Einfluss haben. So unterscheidet sich z.B die Anmutung der Oberfläche strukturierter Langsieb Aquarell-Bütten teils recht deutlich, sogar innerhalb der selben Charge.

Fazit: Kunden mit allerhöchstem Anspruch, die auch kleinste Abweichungen innerhalb einer Edition vermeiden wollen, empfehlen wir in diesem Fall den zusammenhängenden Druck einer Edition.

Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns anTel. 089-62423158
oder nutzen Sie das Mail-Formular. Wir beraten Sie gerne.

 

 

spacer

© 2003–2010 mengershausen editionen | impressum | agb |

oben oben